Schallzahnbürsten – für eine bessere Mundhygiene

Schallzahnbürsten schnell erklärt

Elektrische Zahnbürste ist nicht gleich Schallzahnbürste! Genau genommen ist eine Schallzahnbürste nur eine spezielle Form der elektrischen Zahnbürsten. grundsätzlich unterscheidet nach nach der Funktionsweise zwischen rotierenden Zahnbürsten, Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten.

Der Bürstenkopf herkömmlicher Zahnbürsten rotiert mit einer viel niedrigeren Frequenz als jener einer Schallzahnbürste. Ursache dafür ist der elektrische Schallwandler, welcher die Funktion des Elektromotors übernimmt. Der Schallwandler schwingt den Bürstenkopf mit einer Frequenz von 250 bis 300 Hertz.

Für das Reinigen der Zähne sind aber nicht die Schallwellen verantwortlich, sondern die sich mit sehr hohen Frequenz bewenden Borsten. In der Regel schwingen die Borsten 26.000 bis 62.000 mal pro Minute. Eine besondere Charakteristik der Schallzahnbürste ist die ovale Form des Bürstenkopfes. Der Bürstenkopf erinnert an den einer herkömmlichen Handzahnbürste. Durch die hohen Schallwellen entwickelt sich ein Flüssigkeitsstrom von Wasser und Zahnpasta, der auch mühelos in die Zahnzwischenräume einströmt und hier seine Reinigungswirkung entfaltet, wo andere Zahnbürsten nicht mehr hinkommen. Das ist einer der großen Vorteile einer Schallzahnbürste.

Schallzahnbürste richtig anwenden

Hier ist es empfehlenswert, dass man sich auf eine Zahn-Putztechnik festlegt, was wichtig ist, das man keinen Zahn vernachlässigt. Besonders die hintern Backenzähne sind oft gefährdet vergessen zu werden. Die Schallzahnbürste wird sanft kreisend bei jedem Zahn vorbeigeführt. Die langsame und bewusste Bewegung ist für einen besseren Reinigungseffekt verantwortlich, als schnelles „darauf-los-schrubben“.

Tipp: Üben Sie nicht zuviel Druck auf die Schallzahnbürste aus, da sich sonst die Borsten zur Seite abbiegen können und so die Reinigungswirkung nicht mehr vollständig gegeben ist.

Die Reinigung der Zähne selbst erfolgt aber immer noch mechanisch durch die Borsten, daher müssen diese mit leichtem Druck am Zahn anliegen und jeden Zahn für ca. 3 bis 4 Sekunden gründlich putzen. Um den Putzvorgang noch effektiver zu machen, winkeln Sie den Bürstenkopf etwas an und neigen Sie den Bürstenkopf auf den Zahnfleischsaum. Bereite viele Modelle haben eingebaute akustische oder fühlbare Signalgeber, die Ihnen anzeigen was sie gerade falsch machen oder was Sie besser machen können. Wenn Sie die Schallzahnbürste eine Weile in Gebrauch haben, werden werden Sie ein gutes Gefühl für das richtige Handling der Schallzahnbürste bekommen.

Diese Vorteile bieten Schallzahnbürsten gegenüber Handzahnbürsten

Fakt ist: Eine elektrische Zahnbürste reinigt die Zähne gründlicher als herkömmliche Handzahnbürsten. Grund dafür ist die tägliche Routine, die viele Menschen ungenau und unachtsam werden lässt. Man putzt die Zähne nicht mehr mit System, das wir zum Beispiel als Kinder gelernt haben, sondern verwenden eine eigene Putztechnik, die oft zu schnell geht und die hintern Zähne gar nicht reinigt.

Um den gleichen Reinigungseffekt bei einer mechanischen Reinigung mit einer Handzahnbürste zu erzielen, müssen Sie die Schwingungen der Schallzahnbürste manuell mit der simulieren, denn nur so bewegen Sie den Bürstenkopf richtig und erreichen auch unzugänglichere Stellen im Gebiss. Das ist für viele Menschen sehr schwierig im Handling! Und deswegen ist hier eine Schallzahnbürste optimal, denn jetzt bewegt sich der Putzkopf selbstständig, Sie als Anwender müssen die elektrische Zahnbürste nur mehr wenig im Mund bewegen.

Das sollten Sie beim Kauf einer Schallzahnbüste beachten

Eine elektrische Zahnbürste, worunter auch die Schallzahnbürste fällt, ist nicht mehr vergleichbar mit einer herkömmlichen Handzahnbürste, die man spätestens alle 3 bis 3Monate komplett ausgetauschen sollte. Hier werden lediglich die Bürstenaufsätze gewechselt, das Handstück und die Zusatzausstattung bleiben Ihnen lange erhalten, wenn Sie im Vorhinein einige wichtige Punkte für sich durchdacht haben:

Welche Anforderungen stellen Sie an eine Schallzahnbürste?

Sie muss die Zähne sauber putzen – natürlich – aber was ist mit einer Andruckkontrolle? Solle die Schallzahnbürste so etwas haben, weil Sie vielleich dazu neigen stark aufzudrücken beim Zähne putzen? Oder Sie reisen viel und wollen die Möglichkeit der USB-Akku-Aufladung am Laptop nicht missen? Da wir gerade vom Akku sprechen – bewährte Technik oder neue Technologie?

Aber auch das Auge kauft mit. So sind auch Design und das Handling ein nicht zu vernachlässigender Faktor, denn schließlich soll sich das Zähne putzen mit der neuen Schalllzahnbürste gut anfühlen und das möglichst jeden Tag. Da kann es gut sein, das bei einigen rotierenden Zahnbürsten, die einen hohen Geräuschpegel haben Sie in Ihrer Morgenruhe gestört werden. Schallzahnbürsten verrichten die Arbeit hingegen angenehm summend leise.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:  Elektrische Zahnbürste kaufen - welche ist die Richtige?

Wie bei Druckerpatronen ist man auch bei den elektrischen Zahnbürsten gut beraten, wenn man die Folgekosten im Blick hat. Zu den Folgekosten zählen insbesondere Bürstenaufsätze: Sie haben empfindliche Zähne und benötigen daher eine Sensitiv- oder Massagefunktion oder weichere Zahnbürstenborsten? Wenn Sie sich diese Fragen bereits im Vorfeld beantworten sparen Sie bares Geld!

Welche Ausstattung braucht eine Schallzahnbürste?

Den Kauf einer Schallzahnbürste kann man gut mit einem Autokauf vergleichen. Viele Zusatzfunktionen kosten auch mehr Geld, man muss selbst entscheiden, was einem eine Zahnbürste wert ist. Wohl ein unbestrittenes Feature ist die Andruckkontrolle speziell bei Rotationszahnbürsten. Haben Sie eine Andruckkontrolle integriert, so macht sie rechtzeitig auf falsche Handhabung aufmerksam und kann so Schäden am Zahnfleisch und den Zähnen verhindern.

Weitere Funktionen sind Display-Timer, UV-Licht Reinigungsgeräte für die Bürstenköpfe, Reiseetuis z.T. mit USB-Aufladefunktion, ein zweites Handstück, häufig gibt es sogar Apps für das Smartphone. Ihre Vorstellung von einer perfekten Zahnbürste bestimmt hier den persönlichen Testsieger.

Der Akku – Darauf sollten Sie achten

Das wichtigste Kaufkriterien, neben einem ordentlichen Putzverhalten, sollte ein hinreichend leistungsfähiger Akku sein. Fast alle Modelle arbeiten mit fest verbauten Akkus, was bedeutet, dass man eine neuen Zahnbürste kaufen muss, wenn der Akku kaputt geht. Deshalb sollten Sie nicht ausschließlich auf den Preis achten, denn es macht keinen Sinn wenn die Zahnbürste kurz nach Ablauf der Gewährleistung schon einen defekten Akku hat und sie wieder eine neue Zahnbürste kaufen müssen.

Die verwendete Akku-Technologie ist entscheidend für die Langlebigkeit des Akkus. In billigen Zahnbürsten kommen häufig veraltete NiMH-Akkus zum Einsatz, die ein paar entscheidende Nachteile aufweisen:

Der Ladezyklus des Akkus kann bis zu 24 Stunden dauern und sollte wenn möglich bei in dieser Zeit nicht unterbrochen werden. Man kann zwar die Zahnbürste zwischendurch nutzen allerdings wirkt sich das negativ auf die Lebensdauer des Akkus aus. Auch das dauerhafte Stehenlassen der Zahnbürste in der Ladestation ist nicht förderlich für die Akkuhaltbarkeit.

Memory-Effekt: Dieses Wort haben Sie sicher schon mal im Zusammenhang mit alten Handys gehört. Bevor der Akku aufgeladen wird, sollte er zuerst völlig entleert werden, um die volle Ladungskapazität auf Dauer zu erhalten.

Bei billigen Modellen lässt auch die Funktionstüchtigkeit bei abnehmender Akkuladung nach, so das die Zahnbürsten dann merklich langsamer rotieren , was sich wiederum negativ für den Reinigungseffekt der zähne ist.

Unsere Empfehlung: Lithium-Ionen-Akkus

Nahezu alle bekannten Hersteller von Schallzahnbürsten auf moderne Akkutechnologien wie Lithium-Ionen-Akkus.

Memory-Effekt wie auch das das Zwischenladen das Akkus sind kein Problem mehr, hier muss man keine Einbußen in der Akkuleistung befürchten.

Mit 10 bis 16 Stunden ist der Ladezyklus zwar noch land, aber entsprechend lang ist auch die Nutzungsdauer – hier kann man mit 3 bis 4 Wochen rechnen, ohne das eine Zwischenladung notwendig ist.

Ein weiterer Pluspunkt ist auch, das der Akku trotz niedriger Akkuladung, seine volle Kraft bereit stellt damit die Putzleistung der Zahnbürste erhalten bleibt.

Wenn Sie viel unterwegs sind, dann sollten Sie sich für einem Lithium-Ionen-Akku entscheiden. Wenn Sie die elektrische Zahnbürste aber ohnehin nur zuhause verwenden und Ihnen 10 Tage Akkulaufzeit ausreichen, dann genügt auch ein NiMH-Modell. Hier gibt es häufig mehr Features zu einem günstigeren Preis.

Optimal ist auch eine Ladestandsanzeige oder wenigstens eine blinkende LED, die den aktuellen Akkustand anzeigt. Denn so muss man nicht raten, wie lange man noch Zähne putzen kann bis der Akku ausgeht.

Reinigungsprogramme bei Schallzahnbürsten

Die meisten Schallzahnbürsten, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind verfügen über verschiedenen „Putz-Programme“ zwischen denen gewählt werden kann. Abhängig vom gewählten Programm, varriert der Zahnbürstenkopf je nach Modus seine Geschwindigkeit, Intensitätund Bewegungsrichtung. Ein „Gum – Modus“ ist Zahnfleisch-schonend, ein „Sensitiv – Modus“ reinigt hingegen sanft und ist für sensiblere Zähne geeignet. Manche Zahnbürsten verfügen auch über Aufhellungsfunktionen wie „White“ womit eine stärkere Bearbeitung von Zahnverfärbungen möglich ist. Diese Funktion halten wir allerdings nur für sehr begrenzt wirksam, da die Zahnverfärbung häufig nicht nur an der Oberfläche anhaftet.

Die Leistungsfähigkeit und Effektivität einer elektrischen Zahnbürste ist in den letzten Jahre stark gestiegen. Was auch zur Benutzerfreundlichkeit beiträgt. Wenn man an diese Funktionen einmal gewöhnt ist, will man garantiert nicht mehr darauf verzichten.

Ersatz-Bürstenköpfe für Ihre Schallzahnbürste

Auch die Putzköpfe einer elektrischen Zahnbürste sollten regelmäßig getauscht werden, ähnlich einer normalen Handzahnbürste. Als Richtwert gilt, die Bürstenköpfe sollten alle 2 bis 3 Monate erneuert werden. So soll einerseits sichergestellt werden, dass sich kein gesundheitsschädlicher Bakterien-Biofilm auf dem Putzkopf ansiedeln kann und andererseits wird die gewohnte Reinigungsleistung aufrechterhalten. Wenn die Borsten bereits vor diesem Zeitraum starke Gebrauchsserscheinungen aufweisen, so ist es kein Nachteil, den Bürstenkopf einmal früher zu wechseln, allerspätestens aber nach 4 Monaten.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:  Zahnstein selbst entfernen- so geht`s

Die Auswahl an Bürstenköpfen ist fast unüberschaubar. Es gibt die Bürstenköpfe in verschiedenen Farben, Formen und auch Preisklassen. Es gibt sogar Bürstenköpfe die extra auf die Zahnzwischenraumreinigung ausgelegt sind, genau so wie welche zur Zungenreinigung. Die Ersatzköpfe einer Marke sind glücklicherweise mit allen Modellen dieser Marke gleich, so dass man auch einmal andere Bürstenköpfe ausprobieren kann.

Tipp: Meistens lohnt es sich, die Ersatzbürstenköpfe der Schallzahnbürsten von den Marktführern Oral-B und Philips online zu kaufen, denn hier sind sie in aller Regel preiswerter.

Schallzahnbürsten im Vergleich 2020

Schallzahnbürsten sind die nächste Entwicklungsstufe elektrischer Zahnbürsten. Sie sind unter den Anwendern sehr beliebt, sodass die Hersteller unzählige Modelle auf den Markt gebracht haben, was natürlich die Auswahl nicht einfacher macht.

Es gibt so viele unterschiedliche Varianten in den verschiedensten Preisklassen, die mit verschiedenen Designs und umfangreichem Zubehör die Bedürfnisse vieler Nutzer optimal treffen. Zudem bieten sie die bestmögliche Reinigungsleistung, denn sie arbeiten gründlich und gleichzeitig aber auch sanft und komfortabel.

Philips Sonicare DiamondClean Smart

Mit der Schallzahnbürste Sonicare DiamondClean Smart hat Philips einen würdigen Nachfolger für Philips Sonicare DiamondClean gefunden. Diese Schallzahnbürste wurde auch bereits von Stiftung Warentest getestet und es wurde eine eindeutige Kaufempfehlung ausgesprochen.

Die Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürste besticht mit ihrem modernen aber zweckmäßigen Design, ausgezeichneter Reinigungsleistung, einer Vielzahl von Funktionen und nicht zuletzt auch noch mit einer gratis App zur Verbesserung der Mundhygiene.

Die Sonicare DiamondClean Smart Zahnbürste ist derzeit die beste Schallzahnbüste auf dem Markt, was sich auch im Preis wiederspiegelt.

Sieger
Philips Sonicare DiamondClean Smart Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX9903/13, Ladeglas, Reiseetui, schwarz
Philips Sonicare DiamondClean Smart Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie HX9903/13, Ladeglas, Reiseetui, schwarz*

 

👉 Top Performance, modernes Design und smart Coaching mit der Diamond Clean Smart Schallzahnbürste
👉 Bis zu 10x mehr Plaqueentfernung im Vergleich zur normalen Handzahnbürste
👉 Vier Putzprogramme und drei Intensitätsstufen für eine individuelle Reinigung
👉 Andruckkontrolle für eine sanfte Reinigung, bei zu festen Druck beim Putzen leichte Vibration und Leuchtring

 Preis: € 221,28 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. August 2020 um 05:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Oral-B Pulsonic Slim

Pulsonic Slim ist ein Verkaufsschlager von Oral-B. Auch wenn die Zahnbürste von Oral-B nicht ganz so viele Funktionen hat, die Reinigungsleistung ist dennoch ausgezeichnet.

Einziger wirklicher Schwachpunkt, ist unserer Meinung der NiMH-Akku, mit dem die Pulsinic Schallzahnbürste ausgestattet ist, denn hier ist die Gefahr größer, dass der Akku schneller kaputt geht. Aber in Summe ist Pulsonic Slim eine leistungsvolle und auch geräuscharme Zahnbüste zu einem günstigen Preis.

Oral-B Pulsonic Slim 1000 elektrische Schallzahnbürste, mit Timer und Aufsteckbürste, silber
Oral-B Pulsonic Slim 1000 elektrische Schallzahnbürste, mit Timer und Aufsteckbürste, silber*
von Procter & Gamble
  • bessere Entfernung von Plaque im Vergleich zu einer normalen Handzahnbürste
  • Tägliche Reinigung und Sensitiv - die 2 Reinigungsmodi
  • Super schlank und leichte Schallzahnbürste von Oral-B, perfekt zum Reisen aber auch für zu Hause
  •  mehr als 31.000 Schwingungen pro Minute
  • Oral-B, ist die Zahnbürstenmarke die weltweit von Zahnärzten am häufigsten empfohlen wird
Unverb. Preisempf.: € 89,99 Du sparst: € 53,74 Prime  Preis: € 36,25 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. August 2020 um 05:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fairywill Schallzahnbürste

Die Zahnbürsten von Fairywill sind noch relativ neu auf dem Markt und neben den großen Marken wie Philips oder Oral-B eher unbekannt – doch der Bekanntheitsgrad wächst. Und das hat einen einfachen Grund. Die Zahnbürsten sind trotz des hohen Funktions- und Lieferung sehr preiswert. Auch von der Putzqualität und Reinigungsleistung sind sie nicht um so viel schlechter als die bekannten Marken. Wer also eine gute Schallzahnbürste zu einem angemessene Preis, der kann mit einer Zahnbürste von Fairywill sicher nicht viel falsch machen.

Preistipp
Fairywill Elektrische Zahnbürste, 5 Reinigungs-Modi 2 Minuten Timer 4 Aufsteckbürsten
Fairywill Elektrische Zahnbürste, 5 Reinigungs-Modi 2 Minuten Timer 4 Aufsteckbürsten*
von Fairywill
  • Leistungsstarke Zahnbürste:  40.000 Schwingungen pro Minute
  • entfernt bis zu 90% mehr Zahnbelag und Flecken im Vergleich mit gewöhnlichen Zahnbürsten.
  • Lange Akkulaufzeit: Eine Aufladung von 4 Stunden hält ca. 30 Tage
  • 5 verschiedene Modi, von zahnweiss bis polieren, individuell anpassbar
  • sehr leicht und geräucharm
Prime  Preis: € 23,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. August 2020 um 05:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.